Bachelor Entwurf Elz

Der Entwurf gibt den Studierenden die Möglichkeit, den Handlungsbedarf im ländlichen Raum anhand der hessischen Gemeinde Elz zu überprüfen. Bis 2021 wird die Einwohnerzahl Deutschlands gemäß Prognosen des Instituts der deutschen Wirtschaft um ca. 2 Millionen auf 84 Millionen ansteigen. Befragungen zufolge entspricht das Leben auf dem Land noch immer dem Lebenstraum der Bevölkerungsmehrheit in Deutschland, wenn auch mit diesem Bild keineswegs dörfisches Leben oder Arbeiten, sondern eher das Wohnen im Grünen verbunden ist (vgl. Baukulturbericht 2016/2017). Insbesondere bei der Gruppe über Dreißigjähriger erfährt das Land erneut zunehmende Wertschätzung gegenüber der Großstadt als Wohnstandort. Gründe dafür sind die Übersichtlichkeit der urbanen Strukturen und der regionalen Bezüge, die Vorstellung von individuellen Lebensräumen und Entfaltungsmöglichkeiten, sowie der Traum vom bezahlbaren Einfamilienhaus in der Natur. Müssen in der Stadt zwischen 25% – 45% des Einkommens für die Miete aufgewendet werden, so liegt dieser Anteil auf dem Land bei ca. 10%. Der Begriff „Glokalisierung“ der Zukunftsforschung schildert die Verbindung früherer Gegensätze: Regionalisierung und Urbanisierung, bzw. lokal wohnen, global denken und reisen.